Leipziger Werkstatt-Tag für Seniorenarbeit - "Danke gut, ich kann nicht klagen!"

 

werkstatttag_2021___600px_387.png

 

Seit wir den Werkstatt-Tag für Seniorenarbeit für März 2020 das erste Mal geplant haben, ist viel passiert und etliche Themen haben noch an Bedeutung gewonnen. Deshalb freuen wir uns umso mehr, Sie zum gleichen Thema erneut einladen zu können.

"Danke gut, ich kann nicht klagen!“

Diese Aussage kennt wohl jeder und jede. Ist sie eindeutig? Geht es demjenigen, der sich so äußert, relativ gut? Ist also das, was beklagenswert ist, kein ausreichender Grund, ins Klagen zu verfallen? Oder erlaubt er oder sie sich nicht über das zu sprechen, was belastend ist?

Es gibt wohl Gründe für die Klage, wie es auch Gründe für den Dank im Leben gibt. Ob ich zufrieden oder unzufrieden bin, hängt auch am Maßstab, den ich anlege und welche Vorstellungen ich vom Wohlergehen habe. Der Maßstab für das Einschätzen des eigenen Ergehens verändert sich - wie vieles im Älterwerden.

„Danke gut, ich kann nicht klagen!“ Wir brauchen den direkten Austausch, die Möglichkeit zur Rückfrage, damit wir einander gut verstehen können.

Beim Werkstatt-Tag 2021 gibt es wieder Impulse und Möglichkeiten zum Gespräch. Damit wir Veränderungen im Leben verstehen, gestalten und Andere gut begleiten können, z.B. altwerdende Menschen in Kirchgemeinden, Caritas und Diakonie oder Seniorenkreisen. Herzliche Einladung!

P.S. Bitte melden Sie sich bis zum 18.06.2021 an, damit wir planen können.


unterst_tzer_werkstatttag_413.png


Eingeladen sind…

  • ehrenamtlich Engagierte (in der Seniorenarbeit)
  • Diakonie- und Caritasbeauftragte, Kirchenvorstandsmitglieder
  • Verantwortliche und Interessierte in der Seniorenarbeit
  • Mitarbeiter/innen in der Seniorenarbeit, Pfarrer/innen, Gemeindepädagog/innen
  • alle mit Interesse am Thema


Datum

17. Juli 2021 (Samstag) | 9.00 bis 15.30 Uhr


photocasep1derkzb55973412-2_924.jpg

Ablauf

  • Ankommen
  • Büchertisch und Informationen
  • Begrüßung und Morgenbesinnung
  • Vortrag zum Tagesthema: Danke gut, ich kann nicht klagen!
  • Austausch und Rückfragen zum Thema
  • Vorstellung der Arbeitsgruppen
  • Mittagspause
  • Arbeitsgruppen
  • Kaffeepause
  • Fazit des Tages und Ausblick
  • Abschlusssegen


Wir werden den Fachtag den Pandemiebestimmungen anpassen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Moment keinen konkreten Ablauf veröffentlichen können.

Eine Anmeldebestätigung mit exaktem Zeitplan wird Ihnen Anfang Juli 2021 zugesendet, dieser ist abhängig vom gewählten Workshop.


Ort

Pavillon der Hoffnung in Leipzig e. V.
Altes Messegelände
– Förderverein Ökumenisches Zentrum –
Puschstraße 9
04103 Leipzig
(Anfahrtsbeschreibung folgt nach Anmeldung)


Tagungskosten (inkl. Verpflegung)

  • Ehrenamtliche 10,00 €
  • Hauptamtliche 20,00 € (auf Rechnung)

 

33_werkstatt_2017_443.jpg


Arbeitsgruppen

1. „Da fehlen mir die Worte“

Oft kommen wir im Gespräch mit anderen Menschen in Situationen, in denen uns buchstäblich die Worte fehlen. Wir werden hilflos und wissen nicht weiter. Wir weichen auf Banalitäten aus. Gibt es Auswege aus diesen „Klemmen“? Lasst uns gemeinsam nach Möglichkeiten suchen.
Ruth Weismann/ Supervisorin

2. Meine Lebensspur in einem biblischen Text entdecken

Bringen Sie Freude und Neugierde auf Bewegung und Rollenspiel mit. Im Bibliodrama begegnen wir mit unseren unterschiedlichen Glaubens- und Lebenserfahrungen einem biblischen Text und der Erfahrungsvielfalt einer Gruppe.
Uta Riese / Gemeindepädagogin/ Bibliodramaleiterin

3. Methoden und Themen für Seniorengruppen

Werkzeugkiste: „Was machen wir das nächste Mal?“ Ausprobieren und Material mitnehmen: ein praxisorientiertes Angebot für Ehrenamtliche, die Gruppen mit thematischen Angeboten leiten.
Marion Kunz/ Religions- und Erwachsenenpädagogin

4. „Wenn die Sexualität in Rente geht“

Sexualität verändert sich im Alter, doch die Fähigkeit, Intimität zu erleben, bleibt vom Alter fast unberührt. Wir wollen in diesem Workshop darüber nachdenken und ins Gespräch kommen, wie Sexualität in dieser Lebensphase enttabuisiert werden und gelingen kann.
Thomas Becher / Sexualtherapeut und Heilpraktiker

5. Von wegen altes Eisen - Mann du wirst gebraucht!

Wie können sich Männer (im Ruhestand) mit ihren Interessen einbringen. Wie kann man sie ermutigen? Welche guten Erfahrungen gibt es?
Hartmut Günther / Reisesekretär der Männerarbeit der sächsischen Landeskirche

6. Die Welt der Demenzkranken

Wer Menschen mit Demenz betreut, wird mit ungewöhnlichen Verhaltensweisen konfrontiert, die psychisch und physisch belasten. Einen Zugang zu ihrer Welt zu finden, hilft sich einzufühlen und angemessen reagieren zu können.
Andrea Schüler-Tecklenburg / Diakonie Leipzig Heimleiterin i.R.

7. „Die Kraft der Lieder“

Mit Liedern Menschen erfreuen, beleben, motivieren und ins Gespräch bringen. Welche Lieder kann man gut mit Gruppen oder bei Besuchen singen? Welche Lieder haben mich berührt? Wie kann ich anstimmen?
Wir wollen singen, uns austauschen und uns gegenseitig anregen.
Gisela Berger / Kantorinnen i. R. und Christine Seidel / Musikschullehrerin i.R.

8. Was mir gut tut

Im vergangenen Jahr war vieles nicht möglich; nicht erlaubt. Der Mangel lässt spüren, was das Vermisste uns bedeutet. Menschen wurden für sich und Andere kreativ, um (gut) durch diese Zeit zu kommen. Wir kommen ins Gespräch über das, was uns trägt und stärkt. Wird manche Erfahrung zur Anregung für die Zukunft?
Pfarrerin Dr. Anne-Kristin Kupke / Diakonie Leipzig, Rektorin Diakonissen-Mutterhaus Borsdorf


03_werkstatt_2017_753.jpg

 

Anmeldung zum Werkstatt-Tag

Leipziger Werkstatt-Tag für Seniorenarbeit - 17. Juli 2021

Sie möchten sich zum Leipziger Werkstatt-Tag für Seniorenarbeit am 17. Juli 2021 anmelden - sehr schön. Ein Tag in Gemeinschaft mit Impulsen, Vortrag und Erfahrungsaustausch...
Zur besseren Vorbereitung brauchen wir einige Angaben von Ihnen.

Kontakt

Diakonie Leipzig | Fachbereich Altenhilfe
Claudia Blume
Täubchenweg 14/16
04317 Leipzig
E-Mail: claudia.blume@diakonie-leipzig.de
Telefon: 0341 68 45 191


Anmeldung

Ich melde mich verbindlich für den „Werkstatt-Tag für Seniorenarbeit“ an. Dieser findet am 17. Juli 2021 von 9.00 - 15.30 Uhr im Pavillon der Hoffnung in Leipzig e. V. auf dem Alten Messegelände statt.

In diesem Formular eingegebene, personenbezogene Daten verarbeiten wir ausschließlich für die Anmeldung beim Werkstatt-Tag. Wie wir weitere personenbezogene Daten verarbeiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Arbeitsgruppen

  • 1. Da fehlen mir die Worte
  • 2. Meine Lebensspur in einem biblischen Text entdecken
  • 3. Methoden und Themen für Seniorengruppen
  • 4. Wenn die Sexualität in Rente geht
  • 5. Von wegen altes Eisen- Mann du wirst gebraucht!
  • 6. Die Welt der Demenzkranken
  • 7. Die Kraft der Lieder
  • 8. Was mir gut tut

An welcher Arbeitsgruppe möchten Sie teilnehmen? Bitte tragen Sie die Nummer Ihrer Wunscharbeitsgruppe ein und in Klammern eine mögliche Ersatzarbeitsgruppe - z.B. "2 und (4)"

Mögliche Erwartungen an die Veranstaltung

* Pflichtfeld

termine_blickwechsel_diakonie_leipzig_765.png

news_corona_300_689.png

https://www.diakonie-leipzig.de/veranstaltungen_leipziger_werkstatt-tag_fuer_seniorenarbeit_-_danke_gut_ich_kann_nicht_klagen_de.html