Übergangswohnen Funke

Übergangswohnen Funke - Blaues Kreuz

Das Wohnprojekt Funke ist ein Übergangswohnen für suchtkranke Menschen mit folgenden Schwerpunkten

  • individuelle Begleitung in Form des Ambulant
  • Betreuten Wohnen
  • Einbeziehung von Suchtberatung
  • Tagesstrukturierung und Freizeitgestaltung
  • helfende Hausgemeinschaft

Jeder Klient startet sein eigenes „Projekt“, um seine Wohn- und Lebenskompetenz zu testen, gefördert und in die Eigenverantwortung begleitet zu werden.

Er wohnt in seiner eigenen Wohnung. Im gleichen Haus befindet sich das Betreuerbüro sowie ein Gruppenraum. Das Leistungsangebot ist jedoch nicht auf 24h-Präsenz der Mitarbeiter angelegt.

Die Betreuungsinhalte werden individuell vereinbart und können z.B. folgende Unterstützungsbereiche beinhalten

  • Behördenangelegenheiten
  • Post
  • Einteilung der Finanzen
  • Schuldenregulierung
  • Wochen-/Tagesplanung
  • Freizeitgestaltung
  • Wohnungsgestaltung

Voraussetzung für eine erfolgreiche Betreuung sind der Wille zur Veränderung sowie die konsequente Suchtmittelabstinenz

Information | Kontakt: Herr Knepper 0341 92 657 23

https://www.diakonie-leipzig.de/suchtberatung_-_blaues_kreuz_uebergangswohnen_funke_de.html