Datenschutz

 

Datenschutzerklärung des Diakonisches Werkes Innere Mission Leipzig e.V.


1. Allgemeines

Der Schutz der personenbezogenen Daten – die im Rahmen der Nutzung unserer Website bereitgestellt werden – ist uns, dem Diakonischen Werk Innere Mission Leipzig e.V. (im Folgenden „DWIML“), von größter Wichtigkeit. Infolge dessen informieren wir die Nutzer unseres Internetangebotes über die Art, den Umfang sowie Zwecke der Erhebung und Verwendung ihrer personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage ist für uns das Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) sowie die einschlägigen Bestimmungen für das Anbieten von Telediensten und Betreiben von Internetauftritten.

Diese Datenschutzerklärung gilt nur für das Internet-Angebot des DWIML. Auf Internet-Seiten, zu denen externe Links führen, können andere Datenschutzrichtlinien gelten. Um dies zu prüfen, sollten Sie die Homepage/Startseite des jeweiligen Angebots aufsuchen.

2. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse, die Ihrer Person zugeordnet werden können. Dazu gehören z. B. Name, Anschrift, Telefon oder E-Mail-Adresse sowie Angaben zu Ihrem Spendenverhalten oder Ihren persönlichen Interessen.

Die von Ihnen freiwillig in Rahmen einer Mitgliedschaftsanmeldung oder über das Kontaktformular zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich, um Ihre Anfragen zu beantworten und Ihre Aufträge zu bearbeiten sowie Ihnen einen Zugang zu Informationen und unseren Angeboten zu ermöglichen. Für andere Zwecke verwenden wir Ihre Daten nur, wenn wir von Ihnen hierzu eine Einwilligung erhalten haben und unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder kommerziell verwendet.

Die Angabe von personenbezogenen Daten ist freiwillig und Sie haben das Recht, auf Antrag jederzeit darüber Auskunft zu verlangen, welche Daten wir über Sie gespeichert haben. Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten zu berichtigen, sperren oder löschen zu lassen, sowie jederzeit der Verarbeitung und Nutzung der Daten zu widersprechen.

3. Zugriffsdaten

Bei Zugriff auf unsere Internetseite werden durch das DWIML (beziehungsweise seinem Webspace-Provider) folgende Informationen protokolliert:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und Adresse der abgerufenen Website und Datei
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Zugriff erfolgreich war
  • Browsertyp, Browserversion und das Betriebssystem des Nutzers
  • IP-Adresse und der anfragende Provider

Die Protokollinformationen verwendet der Anbieter ausschließlich für zum Zweck der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes und werden nach vier Monaten gelöscht.

4. Aktive Komponente

Beim Aufrufen unserer Internetseite werden Cookies auf dem Rechner des Nutzers gespeichert. Cookies sind Dateien, die vom Browser auf Ihrem Computer gespeichert werden und Informationen über Ihre Nutzung unserer Internetseite enthalten. Mit Hilfe von Cookies ermöglichen wir dem Nutzer einen komfortablen und benutzerfreundlichen Service.

Bei der Speicherung der Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Nutzer können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, was möglicherweise die Benutzerfreundlichkeit des Angebots beeinträchtigen kann.

5. Weitere Webdienste

Auf der Internetseite des DWIML sind Links zu den Web-Sites anderer Anbieter enthalten. Bei Verbindung mit den externen Links werden Daten vom Rechner des Nutzers an den Server des Anbieters der verlinkten Inhalte übertragen. Das DWIML übernimmt keine Haftung für die Inhalte der externen Angebote sowie die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der externen Anbieter.

6. Soziale Medien

Unsere Internetseite bietet folgende Kommunikationsmedien:

  • Facebook.com
  • YouTube.com
  • Instagram.com

Beim Interagieren mit den Medien (beispielweise „Gefällt mir“) werden Daten vom Nutzerbrowser direkt an die Anbieter der sozialen Medien (Facebook oder YouTube/Google) übertragen und dort gespeichert. Den Zweck und den Umfang der Datenerhebung sowie die Informationen zur Nutzung der Daten, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook (Datenschutzrichtlinie Facebook) oder Datenschutzrichtlinien von YouTube/Google (Datenschutzrichtlinie Google) entnehmen.

7. Kommunikationsplattformen

Wir nutzen das Kommunikationstool „Zoom“ zum Zweck der Durchführung von Online-Besprechungen, Telefon- und Videokonferenzen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat. Die Datenschutzrichtlinie von ZOOM finden Sie unter Datenschutzrichtlinie ZOOM

Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist das Diakonische Werk Innere Mission Leipzig e.V.

Welche Daten werden verarbeitet?

Der Umfang der Daten hängt dabei davon ab, welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ offenbaren.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse,

Abteilung / Funktion (optional), Telefonnummer (optional).

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen.

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Umfang der Verarbeitung

Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten.

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

Die in „Online-Meeting“-Tools wie „Zoom” bestehende Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“) ist deaktiviert.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit personenbezogene Daten von Mitarbeitenden der Diakonie Leipzig e. V. verarbeitet werden, ist § 49 DSG-EKD die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Zoom“ sein, so ist § 6 Ziffer 8 DSG-EKD die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ § 6 Ziffer 5 DSG-EKD, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage § 6 Ziffer 8 DSG-EKD. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Empfänger | Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von § 30 DSG-EKD entspricht.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch die „Privacy Shield“-Zertifizierung der Zoom Video Communications, Inc., zum anderen aber auch durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

Löschung von Daten

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

8. Suchmaschine

Wenn Sie die Suchmaschine auf unserer Internetseite benutzen, wird Ihre Anfrage nicht an Suchmaschinen anderer Homepage-Inhaber weitergegeben. Für dieses Angebot gelten die vorherigen Aussagen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung.

9. Webstatistik

Auf unserer Website nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Firma Google Inc.

Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“ (Textdateien), die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse Ihrer Nutzung unserer Website erlauben. Alle Informationen über Ihre Nutzung unserer Website werden in der Regel an Server von Google in den USA übermittelt, dort gespeichert und ggf. verarbeitet.

Im Rahmen der Auftragsdatenvereinbarung, welche wir als Websitebetreiber mit Google geschlossen haben, erstellt Google auf Basis der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websiteaktivität und -nutzung.

Auf unserer Website greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb des Europäisches Wirtschaftsraumes (ERW) gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter Nutzungsbedingungen für Google Analytics bzw. unter Datenschutzerklärung Google.

Zwecke der Datenverarbeitung
Im Auftrag des Betreibers dieser Website verwendet Google Analytics die gesammelten Informationen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten und Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen sowie weitere mit der Website- und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Übermittlung in Drittstaaten
Die personenbezogenen Daten werden unter dem EU-US Privacy Shield auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die USA übermittelt. Das Zertifikat können Sie unter Privacy Shield abrufen.

Rechtsgrundlage
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 6 Nr. 4 DSG-EKD.

Dauer der Datenspeicherung
Alle Nutzer- und Ereignisdaten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Betroffenenrechte
Durch eine entsprechende Einstellung in Ihrer Browser-Software können Sie die Speicherung der Cookies verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie dieses Browser-Add-on herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website.

Um die Erfassung Ihrer Daten durch Google-Analytics zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out-Cookie durch Klicken auf den folgenden Link setzen: Google Analytics deaktivieren.

10. Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns, dass Sie Interesse an uns als Arbeitgeber haben. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher informieren wir Sie nachfolgend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung auf dem elektronischen Wege.

Datenerhebung

Die Diakonie Leipzig erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens sowie für anonymisierte interne Statistiken. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail, per WhatsApp (Datenschutzerklärung WhatsApp), per Xing (Datenschutzerklärung Xing) oder via Online-Plattform Softgarden (Datenschutzerklärung Softgarden) übermittelt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist § 6 DSG EKD.

Im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung werden von uns die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet. Hierzu gehören Pflichtangaben (z. B. Name, Vorname, Geburtsdatum, Kontaktdaten, Angaben zur Qualifikation) sowie von Ihnen freiwillig hochgeladene Bewerbungsdaten (z. B. Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate, etc.).

Zweck der Datenerhebung | Weitergabe

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb des Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e. V. Ihre Daten werden grundsätzlich nur an zuständige innerbetriebliche Stellen und Fachabteilungen weitergeleitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.

Dauer der Speicherung

Schließt die Diakonie Leipzig einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von der Diakonie Leipzig kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen der Diakonie Leipzig oder des Bewerbers entgegenstehen.

Speicherung für zukünftige Stellenausschreibungen

Kann Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle angeboten werden und kommen wir aufgrund Ihres Profils zu der Meinung, dass Ihre Bewerbung für zukünftige Stellenausschreibungen bei uns interessant sein könnte, so werden wir Sie ausdrücklich um Ihre Einwilligung zur Speicherung Ihrer Bewerbungsdaten bitten. Falls Sie uns diese Einwilligung erteilen, werden wir Ihre Bewerbungsdaten sechs Monate lang in unserem Bewerbermanagementsystem (Talentpool) speichern.

Auskunftsrecht und Wiederruf

Sie haben das Recht, die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten jederzeit einzusehen, zu aktualisieren oder zu löschen.

Ebenso haben Sie die Möglichkeit, jederzeit ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen bzw. der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen. In einem solchen Fall kann ihre Bewerbung nicht mehr berücksichtigt werden.

11. E-Mail-Sicherheit

Wenn Sie per E-Mail mit uns kommunizieren wollen, so verwenden Sie bitte das Kontaktformular oder unsere E-Mail-Adresse für allgemeine Anfragen info(at)diakonie-leipzig.de bzw. die der jeweiligen Einrichtung oder des Dienstes des Diakonischen Werkes Innere Mission Leipzig e.V. Ihre Email-Adresse wird ausschließlich für unsere Kommunikation mit Ihnen verwendet. An Dritte wird sie nicht weitergegeben.

Die E-Mail-Kommunikation erfolgt unverschlüsselt (ungesichertes Verfahren). Wenn Sie eine Mitteilung mit einem Inhalt, den sie nicht auf eine offene Postkarte schreiben würden, an uns senden wollen, verweisen wir deshalb auch auf den herkömmlichen Postweg bzw. auf telefonischen Kontakt (siehe Impressum).

12. Verbesserungsvorschläge, Beschwerden

Sollten Sie Verbesserungsvorschläge haben oder sich beschweren wollen, so bitten wir um Kontaktaufnahme mit der betrieblichen Datenschutzbeauftragten der Diakonie Leipzig:

Renata Sirges
Telefon: 0341 5612 1115
datenschutz(at)diakonie-leipzig.de


https://www.diakonie-leipzig.de/service_information_datenschutz_de.html