Stationäre Jugendhilfe Borsdorf

clenz_743.jpgDiakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.
Stationäre Jugendhilfe Borsdorf (UMA)
August-Bebel-Straße 8
04451 Borsdorf
Telefon: 034291 31 23 57
Telefax: 034291 31 23 67
E-Mail: christian.lenz(at)diakonie-leipzig.de

Einrichtungsleiter: Christian Lenz

2016 wurde das ehemalige Kinderhaus auf dem Campus der Diakonie in Borsdorf saniert und zu einer modernen Jugendhilfeeinrichtung umgebaut. Seit Januar 2017 leben in dem Haus bis zu 22 Jugendliche und junge Erwachsene in 3 getrennten Wohngruppen (2x8 Plätze, 1x6 Plätze). In unserer Einrichtung leben sowohl junge Menschen, die für einen bestimmten Zeitraum nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können, als auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Mit unserem stationären Angebot der Jugendhilfe eröffnen wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit einen sicheren Ort zu finden, der sich an ihren individuellen Bedürfnissen orientiert. Wir bieten die Rahmenbedingungen und die im Einzelfall individuell notwendigen Unterstützungsleistungen an, damit sich Jugendliche und junge Erwachsene in einem heilsamen pädagogischen Prozess stabilisieren und entwickeln können. Dabei beachten und respektieren wir die individuelle Lebenserfahrung und Persönlichkeit der Klienten und stimmen die Entwicklungsziele darauf ab.

Wir arbeiten alltags-, ressourcen- und lösungsorientiert. Das heißt, dass wir uns an der Lebenswelt sowie den alltäglichen Abläufen und Bedürfnissen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen orientieren und diese in unserer Arbeit berücksichtigen. Kooperation und Mitwirkung sind unerlässlich für ein Gelingen der Hilfe. Dazu beziehen wir die jungen Menschen entsprechend ihrem Entwicklungsstand in die Arbeit mit ein. Die Beteiligung ist bei uns konzeptionell verankert.

Wir schaffen bestmögliche Rahmenbedingungen, welche den Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Chance bieten, ihre Begabungen und Fähigkeiten zu entwickeln, zu selbständigen Persönlichkeiten heranzuwachsen und sich in unsere Gesellschaft integrieren zu können. Vielfalt, Toleranz und Akzeptanz stehen in unserer Einrichtung im Vordergrund.


Unsere Leistungen und Angebote

  • Stationäre Unterbringung und sozialpädagogische Betreuung für Jugendliche ab 12 Jahren gemäß § 34 SGB VIII sowie junge Erwachsene bis 21 Jahre gemäß § 34 i.V.m. § 41 SGB VIII
  • Ambulante Nachbetreuung in eigenem Wohnraum als Unterstützung zur Verselbstständigung gemäß § 41 SGB VIII
  • Wesentliche Inhalte und Ziele unserer Arbeit sind u.a.:
  • Ziel- und Perspektivklärung, Entwicklung und Umsetzung von individuellen Zielvereinbarungen
  • Feste Bezugsbetreuung, individuelle Bezugsarbeit
  • Multiprofessionelles Team (Erzieher, Sozialarbeiter, Heilpädagogen, Erlebnispädagogen)
  • Unterstützung bei der selbständigen, sinnvollen Gestaltung der Freizeit
  • Einhalten von Absprachen, Förderung von Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Förderung von gesellschaftlicher Teilhabe und Selbstständigkeit
  • Schutz vor Diskriminierung, Belästigung, Missbrauch und Gewalt
  • emotionale Stabilisierung, Ausbau der Fähigkeit, Affekte und Impulse zu regulieren
  • Förderung beim Aufbau eines positiven Selbstkonzepts, Umgang mit persönlichen Krisen (Resilienz)
  • Aufbau und Pflege tragfähiger sozialer Beziehungen innerhalb und außerhalb der Einrichtung
  • Erlangung von Alltagskompetenzen, u.a. im hauswirtschaftlichen Bereich (Einkaufen, Waschen, Kochen)
  • Umgang mit Geld, Finanzplanung, Einkaufstraining
  • Unterstützung bei der Klärung rechtlicher Belange
  • Unterstützung in Krisen- und Konfliktsituationen
  • Gestaltung und Begleitung der Übergänge Schule – Ausbildung/Beruf und Wohngemeinschaft – eigene Wohnung
  • Kenntnis, Annahme und Akzeptanz gesellschaftlicher Normen und Werte, Auseinandersetzung mit kulturellen Besonderheiten
  • Toleranz und Verständnis für unterschiedliche Kulturen, respektvoller Umgang in der Gemeinschaft


Das Angebot richtet sich an

  • Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12-21 Jahre
  • unbegleitete minderjährige Flüchtlinge


Ausstattung der Häuser

  • 3 Wohngruppen in einem Haus (2016 saniert und modernisiert)
  • hauptsächlich Einzelzimmer
  • großer Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss (u.a. separate Küche, Tischkicker, TV)
  • Grünfläche mit Pavillon und Tischtennisplatte
  • Lage auf dem parkähnlichen Gelände des Diakonissenhauses in Borsdorf


Hier finden Sie uns

Stationäre Jugendhilfe Borsdorf (UMA) | August-Bebel-Straße 8 | 04451 Borsdorf | Telefon: 034291 31 23 57

Jugendhilfeeinrichtung Borsdorf | Diakonie Leipzig
August-Bebel-Straße 8
04451Borsdorf
18
51.346154 12.535634

Sie finden unsere Einrichtung auf dem Gelände des Diakonissenhauses in Borsdorf. Bitte orientieren sie sich an den Plänen, die an den Zugängen zum Gelände aushängen.


Unterstützen Sie unser Angebot mit einer Spende

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit Spenden unterstützen!

Spendenkonto der Diakonie Leipzig
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE64 8602 0500 0003 4650 50
BIC: BFSWDE33LPZ
Bitte unbedingt folgenden Verwendungszweck angeben: Jugendhilfe Borsdorf + Name und Adresse des Abenders

Hier können Sie auch Online spenden!


Praktikum | FSJ | Bundesfreiwilligendienst | Ehrenamt

lockermittendrin_407.jpgSie suchen einen Praktikums- oder FSJ-Platz? Sie hätten Lust bei uns ehrenamtlich mitzuarbeiten?
Wir freuen uns auf Sie!
Melden Sie sich bei:
Name: Christian Lenz
Telefon 034291 312 357| E-Mail: christian.lenz(at)diakonie-leipzig.de
Weitere Infos zu Praktikum, Ehrenamt und FSJ bei der Diakonie findet man unter: www.lockermittendrin.de


https://www.diakonie-leipzig.de/familien-_und_jugendhilfe_stationaere_jugendhilfe_borsdorf_de.html