Streetwork als Angebot der Leipziger Oase

 

Am 1. November 2019 konnte das neue Team der Straßensozialarbeit seinen Dienst in der Leipziger Oase aufnehmen. Die Streetworker besuchen obdachlose Menschen in entlegenen – mitunter sehr verborgenen – Gebieten der Stadt in Zelten oder zeltähnlichen Konstruktionen im Zentrum, Süden und Osten des Stadtgebiets. Dabei haben sie immer eine Thermoskanne Tee im Gepäck und die Frage, ob und wie sie helfen können. Sie gehen auf die wohnungslosen Menschen zu und bieten Hilfe an- ohne sich aufzudrängen. Darüber hinaus beteiligen sie sich auch an bereits bestehenden Hilfsangeboten wie Brötchena- oder Suppenausgabe sowie mobile Kleiderkammer im Leipziger Stadtgebiet und bieten soziale Beratung an. Sie wollen ein Bewusstsein für die sich zunehmend verschärfende Situation in Leipzig schaffen und mehr Akzeptanz für die wohnungslosen Menschen in der Leipziger Bevölkerung erreichen.

Wenn Sie einen wohnungslosen Menschen bemerken, dann können Sie diesen über die Abteilung Soziale Wohnhilfen des Sozialamtes der Stadt Leipzig in der Prager Straße 21 unter 0341 123 9139 durch unsere Sozialarbeitenden aufsuchen lassen.

Das Büro der Streetworker direkt befindet sich ab 1. Juli 2020 in der Seeburgstraße 11 (Ladenzeile links), 04103 Leipzig.

ALLEINERZIEHEND- ABER NICHT ALLEIN! - Austausch und Vernetzungstreffen für alleinerziehende Frauen

diakonie_leipzig_382.png

news_corona_300px_170.png

https://www.diakonie-leipzig.de/wohnungslosenhilfe_-_leipziger_oase_streetwork_als_angebot_der_leipziger_oase_de.html