1. Sie sind blind oder sehbehindert

 

banner_inklusionspaten_01_239.png

Sie wünschen eine Begleitperson für ein kulturelles Ereignis, für eine Freizeitaktivität oder im Alltag? Dann haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie teilen telefonisch oder per E-Mail mit, wofür Sie eine Begleitperson wünschen. Bitte geben Sie dabei den Treffpunkt und den genauen Termin mit Datum und Uhrzeit an. Es wird dann versucht, aus dem Pool der Ehrenamtlichen eine Begleitperson zu finden. Anschließend erhalten Sie schnellstmöglich eine Information, wer die Begleitung übernimmt. Der Inklusionspatin oder dem Inklusionspaten werden daraufhin alle relevanten Informationen zum Treffpunkt und zur Uhrzeit vermittelt. Bitte wenden Sie sich mindestens zwei Werktage im Voraus an den Besuchs- und Begleitdienst.
  • Wenn Sie eine kulturelle Veranstaltung besuchen möchten, können Sie bei der Ticketreservierung den Wunsch nach einer Begleitperson direkt beim Veranstalter äußern. Die Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner dort wendet sich nun an Susann Hanske, die aus dem Pool der Ehrenamtlichen eine Begleitperson vermittelt. Sie informiert den blinden oder sehbehinderten Menschen, wer die Begleitperson ist.

Wenn Sie den Besuchs- und Begleitdienst regelmäßig in Anspruch nehmen möchten, kontaktieren Sie bitte Susann Hanske für ein persönliches Kennenlernen.


Kontakt

Susann Hanske
Telefon +49 341 5612-1290
susann.hanske@diakonie-leipzig.de


In diesem Formular eingegebene, personenbezogene Daten verarbeiten wir ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Wie wir weitere personenbezogene Daten verarbeiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

* Pflichtfeld

https://www.diakonie-leipzig.de/inklusionspaten_1_sie_sind_blind_oder_sehbehindert_de.html