Wir suchen Familien und Einzelpersonen für die Bereitschaftspflege

 

Sehr geehrte Interessierte an der Bereitschaftspflege,

wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Tätigkeit mit kleinen Kindern im Bereich von 0 – 3 Jahren. Die Bereitschaftspflege bietet die Möglichkeit einer flexiblen Tätigkeit zu Hause, da Sie ein Kind rund um die Uhr in Ihrem Haushalt betreuen (ca. ein halbes Jahr bis 2 Jahre) bis eine Perspektive durch das Jugendamt gefunden ist.

Eine der Voraussetzungen ist, dass sich Ihr Wohnort im Jugendamtsbereich der Stadt Leipzig befindet (also zum Stadtgebiet und alles was eingemeindet wurde) und dass Sie nicht arbeiten gehen, oder nur geringfügig (ca. 8 bis 16 Stunden im Monat), wenn in dieser Zeit ihr Lebenspartner das Kind betreuen kann. Eine weitere Voraussetzung ist, dass Sie bei uns einen Kurs besuchen über 9 Themen (Traumatisierung von Kindern, Herkunftseltern, Anbahnung in Adoptions- und Pflegefamilien u.a.) für 9 mal 2 Stunden und unsere Bewerbungsunterlagen ausfüllen. Dazu gehören das Schreiben einer Lebensgeschichte, Beantworten von Fragen, ein Erweitertes Führungszeugnis (Sie bekommen ein Anschreiben von uns, damit dieses kostenfrei ist) sowie das Einholen der Schufa-Auskunft und eines Ärztlichen Attestes. Mit diesen Unterlagen findet bei Ihnen zu Hause mit den 5 Beraterinnen der Diakonie ein Hausbesuch statt. Entscheiden die Beraterinnen Ihre Bewerbung positiv, wird Ihre zuständige Beraterin eine Stellungnahme an das Jugendamt schreiben und Sie als Bereitschaftspflegestelle mit Ihren an uns eingereichten Unterlagen dort vorschlagen. Eine zuständige Kollegin vom Jugendamt und Ihre zuständige Beraterin führen gemeinsam noch einen Hausbesuch durch. Die Kollegin vom Jugendamt entscheidet in diesem Hausbesuch über Ihre Eignung.

Sie schließen mit der Diakonie eine Vereinbarung ab, aus dem sich kein Arbeitsrechtsverhältnis ergibt, d.h. Sie müssen sich selbst krankenversichern. Ihr Status ist Hausfrau/Hausmann. Wenn Sie verheiratet sind, können Sie sich familienversichern lassen. Die Krankenkassen bieten aber auch günstige Hausfrauenversicherungen an: ca. 80 - 120 € monatlich.

Die Bereitschaftspflegekinder sind über das Jugendamt haftpflichtversichert.

Die tageweise Berechnung des Pflegegeldes ist steuerfrei. Bei einer monatlichen Belegung erhalten Sie ca. 960 € für sich und 522 € für das zu betreuende Kind und 41.85 € für einen Beitrag zur Rentenversicherung. Bei zwei Kindern verdoppelt sich das Pflegegeld. Es wird tageweise analog der Belegung berechnet.

Sie bekommen die Grundausstattung wie Kinderwagen, Autokindersitze, Kinderbett usw. vom Jugendamt gestellt.

Bei allen Belangen steht Ihnen eine für Sie zuständige Beraterin zur Seite, die Sie auch wöchentlich kontaktiert. Bei der Abholung des Kindes, bei Kontakten der Herkunftsfamilie zum Kind, bei Anbahnung in eine andere Unterbringung usw. begleitet Sie Ihre Beraterin.

Einmal monatlich treffen wir uns mit allen Bereitschaftspflegeeltern zum Erfahrungsaustausch.

Sie können das Bereitschaftspflegekind nach Absprache mit Ihrer Beraterin, dem Jugendamt und den Sorgeberechtigten mit in den Urlaub nehmen. Dabei ist auf Verhältnismäßigkeit zu achten, d.h. einem sehr kleinen Kind, welches sich erst sehr kurze Zeit bei Ihnen befindet, würden wir eine Reise nach z.B. Ägypten nicht gestatten.

Die Pausenzeiten zwischen den Belegungen, also, nachdem ein Kind Ihre Familie verlässt, können Sie selbst bestimmen.


Haben Sie Interesse, dann wenden Sie sich unter folgendem Kontakt an uns:

Bereitschaftspflege
Evangelische Jugendhilfe
Nikolaikirchhof 3 | 04109 Leipzig

Ansprechpartnerin: Marion Wiegand
E-Mail: marion.wiegand(at)diakonie-leipzig.de
Telefon: 03 41 58 61 72 13
Mobiltelefon: 0172 378 99 59


https://www.diakonie-leipzig.de/bereitschaftspflege_wir_suchen_familien_und_einzelpersonen_fuer_die_bereitschaftspflege_de.html