Corona-Update | 26. März 2020 | Krisenstab der Diakonie Leipzig

 

Geschäftsstelle

  • Diakonie Mitarbeitende können in anderen Einrichtungen eingesetzt werden. Falls sie in Arbeitsfeldern außerhalb der Diakonie eingesetzt werden sollen, arbeiten sie aber immer noch unter Direktion der Diakonie Leipzig. Eine Arbeitnehmerüberlassung ist nicht möglich.
  • Dienstberatungen sollen möglichst per Telefon oder Videokonferenz durchgeführt werden.


Altenhilfe

  • Es treffen unregelmäßig Lieferungen von Schutzmaterial ein. Der Fachbereich hat frühzeitig für Nachschub gesorgt und Material bestellt, das zahlt sich jetzt aus.
  • Die Arbeit läuft weiter wie gewohnt – Sozialkontakte sind auf ein Mindestmaß eingeschränkt
  • Glücklicherweise noch keine bekannten Corona-Fälle.


Behindertenhilfe

  • In der Werner-Vogel-Schule werden nur wenige betreut, viele Eltern nehmen die Notbetreuung nicht in Anspruch, sondern haben eigene Wege zur Betreuung der Kinder gefunden.
  • Das Angebot Besuchs- und Begleitdienst der Hilfen für Menschen mit Behinderungen steht zur Verfügung: Es werden Einkaufshilfen für Menschen mit Behinderungen, aber auch Senioren und andere Menschen, die zur Risikogruppe gehören, angeboten. Es sind aktuell ausreichend Ehrenamtliche vorhanden. Menschen, die Hilfe in diesem Bereich brauchen, können sich gern melden unter 0341 56121290 (Susann Hanske).


Beratungs- und Betreuungsdienste

  • Die Leipziger Oase ist geschlossen – es gibt dort keinen Tagestreff und kein Essen mehr. Die Leipziger Übernachtungshäuser haben jetzt auch tagsüber geöffnet und bieten Essensversorgung kostenlos an. Evtl. sollen weitere Menschen von der Straße dort vorübergehend wohnen. Dieses Vorgehen halten wir nicht für sinnvoll, da es eine Konzentration von Menschen auf engem Raum bedeutet. Außerdem ist nicht abzusehen, welche zusätzlichen sozialen Probleme dort im Miteinander entstehen.
  • Unsere Streetworker versorgen Menschen, die weiterhin auf der Straße leben (wollen) mit Essenspaketen, das kommt gut an. Evtl. soll das Angebot ausgeweitet werden, Arbeitskräfte könnten aus anderen Einrichtungen, die geschlossen haben, rekrutiert werden.
  • Die Postfächer in der Oase werden weiterhin bedient – dafür und für dringenden Beratungsbedarf ist die Einrichtung von 9 bis 13 Uhr besetzt.
  • Telefonseelsorge hat das Angebot E-Mail- und Chat-Beratung ausgebaut. Der Dienst am Telefon ist ebenfalls abgesichert und wird gut angenommen. Zusätzliche Angebote sind zurzeit nicht notwendig. Es wurden ein paar zusätzliche Ehrenamtliche (die auch die dafür notwendige Ausbildung durchlaufen haben) für den Dienst am Telefon (wieder) aktiviert.


Kindertagesstätten

Hier zum aktuellen Stand bei den Kitas

https://www.diakonie-leipzig.de/umgang_mit_dem_corona-virus_bei_der_diakonie_leipzig_corona-update_26_maerz_2020_krisenstab_der_diakonie_leipzig_de.html