Regelungen für den Bereich Altenhilfe | Pflegeheime, Tagespflege und Ambulanten Pflegedienst

news_corona_600_662.png

Update: 24.11.2021

Die aktuelle Situation stellt unsere Einrichtungen vor große Herausforderungen. Zur Zeit finden in den Pflegeheimen die Boosterimpfungen für die Bewohnerinnen und Bewohner und das Pflegepersonal statt. Wir hoffen, dadurch und mit Hilfe der umfangreichen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen, Corona-Ausbrüche in unseren Einrichtungen zu verhindern.


Handlungsleitfaden zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und Covid-19 zum Betrieb von ambulante, teilstationäre und vollstationäre Pflegeeinrichtungen der Diakonie Leipzig

Der vorliegende Handlungsleitfaden basiert auf den Regelungen der ab 22. November geltenden Corona-Schutz-Verordnung (CoronaSchVO). Sie dient den Leitungskräften unserer Einrichtungen als Orientierung und Handlungsrahmen im Umgang mit SARS-CoV-2 und Covid-19.

Maskenpflicht

  • in allen Einrichtungen sowie während des Dienstes im ambulanten Bereich gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP-2-Maske

Zutrittsregelungen

für Tagespflegegäste, Besuchende und Externe (z.B. Therapeuten, Handwerker)

  • Das Betreten der Einrichtungen ist nur mit Testnachweis oder nach erfolgtem Test vor Ort möglich (SächsCoronaNotVO vom 19.11.2021, §16 Abs. (4)).
  • Der Besuch im Pflegeheim erfolgt nach Absprache mit der Einrichtungsleitung und darf eine Maximalanzahl von zwei Personen gleichzeitig nicht überschreiten (Ausnahme möglich bei Jubiläen o.ä.).

Antigen-Tests

Bewohner:innen in den Pflegeheimen und Patient:innen in der ambulanten Versorgung werden anlassbezogen getestet.

Alle Mitarbeiter:innen (unabhängig vom Impfstatus) sind verpflichtet, sich an allen Tagen, an denen sie Dienst haben, zu testen (SächsCoronaNotVO vom 19.11.2021, §16 Abs. (5)).

Hinweise: Das Führen des „Laufzettels“ ist für Mitarbeiter:innen verpflichtend.


Die aktuellen Regelungen zu den verschiedenen Pflegeheimen finden Sie auf der jeweiligen Einrichtungsseite.

Wir können sehr gut nachvollziehen, dass die gegenwärtige Situation, Ihre Angehörigen und Freunde nur unter bestimmten Voraussetzungen besuchen zu können, eine sehr schwierige Zeit ist. Mit Blick auf die Gesundheit Aller tragen wir die Verantwortung und bitten Sie um Verständnis.