Therapeutische Gruppenangebote

-------------------------------------------------------------

Vorbereitungsgruppe

Sie haben sich dafür entschieden, künftig suchtmittelfrei zu leben? Und überlegen, eine Entwöhnungsbehandlung zu beantragen?
Dabei wüssten Sie gern, was Sie bei einer Therapie erwartet und welche Behandlungsmöglichkeiten es für Sie gibt? In der Klärung dieses Anliegens möchten wir Sie unterstützen.

Wir laden Sie daher zu 4 Treffen mit folgenden Themeninhalten ein

  • Modul 1: Vom Umgang miteinander
  • Modul 2: Mein persönlicher Standpunkt – Erwartungen und Befürchtungen
  • Modul 3: Überblick über Therapiemöglichkeiten
  • Modul 4: Meine persönliche Standortbestimmung Ausblick

Im Interesse der Gruppe bitten wir Sie, zu den Treffen möglichst suchtmittelfrei zu erscheinen.

Wir freuen uns auf Sie!

Information | Kontakt: Telefon 0341 92 657 0


Kursangebot „Die Kunst des Genießens”

Sie haben sich entschieden suchtmittelfrei zu leben. Herzlichen Glückwunsch!

Sie bemerken, dass Sie sich zunehmend besser fühlen. Sie sind Aktiver und Attraktiver!

Sie nehmen Farben, Gerüche, Menschen und Dinge wieder bewusster wahr. Schön!

Nun wird es wichtig sein nicht „nur“ bei Ihrer getroffenen Abstinenzentscheidung stehen zu bleiben, sondern der eigenen Lebensgestaltung zunehmend neue Qualität zu verleihen.

Dem eigenen Tasten, Schmecken, Riechen, Hören und Sehen neu Bedeutung zu geben ist das Ziel unseres Seminars: „Die Kunst des Genießens“.

In zehn Veranstaltungen spüren wir an verschiedenen Orten in unserer Stadt unseren Sinnen nach, wollen Interesse und Lust wecken die eigene Wahrnehmung zu schulen und bewusster zu leben.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Information | Kontakt: Telefon: 0341 92 657 0


Ergotherapie

Gemeinsam macht mehr Spaß.

Kreativ sein, Denkspiele, sich anregen lassen, mit Materialen umgehen, gestalten und dabei eigene Fertigkeiten trainieren, neue Fertigkeiten erlernen und dabei noch Spaß haben!

Ergotherapie fördert.

Wir haben gemeinsam mit der Ergotherapiepraxis Vagt ein Gruppenangebot organisiert, welches individuelle Fähigkeiten fördert. Es ist ein Angebot für die Klienten der Diakonie Suchtberatungsstelle und des Ambulant Betreuten Wohnens.

Gestalten, basteln, Denken.

Entsprechend dem eigenen Bedarf wird mit den ausgebildeten Ergotherapeuten ein individuelles Programm für Sie erstellt. Die Durchführung findet in einer kleinen Gruppe von 3 – 5 Personen statt.

Mögliche Bestandteile können sein: Seidenmalerei, Pettichrohrarbeiten, Holzarbeiten, Malen und Gestalten, Denkspiele, ...

Wer kann teilnehmen?

Für die Teilnahme an dem ergotherapeutischen Angebot ist eine ärztliche Rezeptverschreibung erforderlich. Diese umfasst in der Regel 10 Anwendungen. Bitte fragen Sie bei uns nach, wenn Sie Unterstützung benötigen, um ein Rezept zu erhalten. Die Teilnahme setzt eine Alkohol-/ Drogenabstinenz voraus.

Information / Kontakt: Telefon 0341 92 65 70 | www.ergotherapie-vagt.de


Gruppentraining sozialer Kompetenzen

Selbstvertrauen – Selbstsicherheit – Soziale Fertigkeiten

Sie haben sich entschieden, abstinent zu leben und spüren, dass Sie auf dem Weg zu einer zufriedenen Abstinenz mehr Selbstsicherheit in alltäglichen Situationen in ihrem Lebensumfeld benötigen?

Soziale Kompetenz ist die Fähigkeit, für sich akzeptable Kompromisse zwischen den eigenen Bedürfnissen und den Erwartungen des sozialen Umfeldes zu verwirklichen.

Das therapeutische Gruppenangebot soll die Fähigkeiten in der Wahrnehmung und Beurteilung sozialer Situationen, die Auseinandersetzung mit eigenen Verhaltensweisen sowie entsprechende Bewältigungstechniken vermitteln und verbessern.

Drei typische Situationen stehen dabei im Mittelpunkt der Übungen:

  • Situationen, in denen Sie Ihr Recht durchsetzen möchten
  • Beziehungssituationen, bei denen es um das Schließen akzeptabler Kompromisse geht
  • Situationen, bei denen es darum geht, Sympathie bei dem Anderen zu erreichen, um eigene Wünsche zu realisieren

Information | Kontakt: Telefon 0341 92 65 70


Rückfallprävention STAR

Seminarangebot: Rückfall muss (nicht) sein!? – Rückfallprävention „STAR“

Leistungsbeschreibung

  • Sie haben sich entschieden, abstinent zu leben?
  • Sie haben eine kürzere oder längere Zeit der Abstinenz bereits geschafft?
  • Sie haben möglicherweise schon eine Entwöhnungstherapie hinter sich gebracht und möchten nun Ihre Abstinenz zufrieden gestalten?

Der Rückfall von Suchtmittelabhängigen wird nach aktueller Forschungslage als zugehöriger Bestandteil des Ausstiegs aus der Sucht verstanden. Das Eintreten eines Rückfalls oder Ausrutschers muss nicht heißen, dass Sie von nun an für alle Zeit wieder trinken wie früher.

Mit unserem Angebot möchten wir Ihnen helfen, sich auf Ausrutscher oder Rückfälle vorzubereiten, damit diese

  • lange hinausgezögert werden können
  • schneller beendet werden können
  • oder sogar ganz vermieden werden können.

Sie können die Gruppe als einzelnes Angebot nutzen, Sie können auch parallel dazu eine Suchtberatung oder eine Selbsthilfegruppe oder eine andere Suchthilfe aufsuchen.

12 Veranstaltungen (1x wöchentlich)

Information | Kontakt: Telefon 0341 92 65 70







https://www.diakonie-leipzig.de/suchtberatung_-_blaues_kreuz_therapeutische_gruppenangebote_de.html