Corona: Aktuelles

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

hier informieren wir Sie zum aktuellen Stand der Corona-Pandemie im Schuljahr 2021/22, insofern er unser Schulzentrum betrifft.

Neuigkeiten

14.04.2022 Mit Beginn der Osterferien 2022 läuft die SchulKitaCoVO ersatzlos aus. Beachten Sie bitte dazu den den Elternbrief des SMK unten unter "Dokumente"".
23.03.2022 Das Infektionsgeschehen ist nach wie vor hoch, aber wir sind seit dem 21.03. wieder im Regelbetrieb.
08.02.2022 Qua Allgemeinverfügung des SMK sind vier Klassen (U1, U2, Eisvögel, Tukane) für den Rest der Woche wegen hohem Infektionsgeschehen geschlossen. Allen Erkrankten geht es gut.
14.01.2022 Ab Montag, 17.01., besteht nach aktueller ÄnderungsVO-SchulKitaCoVO die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske beim Bringen und Abholen.
11.01.2022 Unser Infektionsgeschehen ist nach langer Ruhe diese Woche in die Höhe geschossen und umfasst gegenwärtig sechs Mitarbeiter*innen und vier Schüler*innen, Tendenz täglich steigend. Die betr. Eltern sind informiert. Bei weiterer Verbreitung werden wir in diesem und in künftigen Fällen häusliche Lernzeiten nach §2 Abs. 3 SchulKitaCoVO anordnen. In dem Fall besteht ein Anspruch auf Notbetreuung nach aktueller SchulKitaCoVO.
15.12.2021 Aufgrund der Vielzahl an Infektionen bei Familienmitgliedern einige Informationen zu den aktuellen Quarantäneregeln: In Schulen, Horten und Kitas findet nur noch eine sehr eingeschränkte Kontaktverfolgung statt, wenn überhaupt. I.d.R. geht ungeachtet Alter und Klassenstufe nur das betr. Kind in Quarantäne (14 Tage), auch bei mehreren Infektionen in einer Klasse. Kontaktpersonen bei Infektionen im privaten Umfeld müssen ans Amt gemeldet werden und sich eigeninitiativ 10 Tage in Quarantäne begeben (Kriterien "enger Kontakt": Kontakt i.d. zwei Tagen vor positivem PCR-Test oder vor Symptombeginn, im Innenraum, mdst. 10min, ohne Maske und Mindestabstand). Hausstandsmitglieder zählen prinzipiell als enge Kontakte. Negativ getestete geimpfte Personen ohne Symptome müssen auch bei engem Kontakt nicht in Quarantäne. Freitestungsregeln: Positiv getestete geimpfte Personen ohne Symptome können sich frühestens nach 5 Tagen (PCR) bzw. 7 Tagen (Schnelltest) mittels Negativtest "freitesten", negativ getestete ungeimpfte nach 7 Tagen, positiv getestete ungeimpfte nicht. Die Testung muss in einem Testzentrum erfolgen. Ungeimpfte Schüler*innen können daher bei Infektionen von anderen Hausstandsmitgliedern (i.d.R. Eltern oder Geschwisterkindern) nicht in Schule/Hort kommen, sondern müssen sich absondern und können frühestens nach 7 Tagen und mit negativem Testnachweis eines Testzentrums wieder Schule/Hort besuchen. Beachten Sie auch das Infoblatt des SMS in den Dokumenten. Wir verweisen zudem auf die Tipps zum "Homeschooling" in unserem Corona-Blog 2019.
23.11.2021 Wir wechseln am Donnerstag, 25.11., in den eingeschränkten Regelbetrieb. Näheres im Elternbrief, der heute mitgegeben wird. Sollte es zu infektionsbedingten Schließungen von Klassen kommen, besteht für Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten (Liste hier und in der aktuellen SchulKitaCoVO S. 10) Anspruch auf Notbetreuung (Nachweisformular s.u.).
21.11.2021 Hinweis aufgrund von Nachfragen aus der Elternschaft: Wir starten am morgigen Montag im Regelbetrieb, d.h. Fachunterricht, GTA etc. finden normal statt. Wir informieren Sie vorab über das Datum des Wechsels in den eingeschränkten Regelbetrieb.
20.11.2021 Wir gehen im Verlauf der kommenden Woche in den eingeschränkten Regelbetrieb über. Die Schulbesuchspflicht ist ab sofort ausgesetzt, eine schriftliche Abmeldung vom Präsenzunterricht wochenweise möglich. Nähere Informationen erhalten Sie im Verlauf der nächsten Woche.
19.11.2021 In dieser Woche gab es zwei bestätigte Positivtests in einer Werkstufenklasse. Die Regeln wurden daraufhin in diesem Bereich entsprechend verschärft, die Testfrequenz erhöht. Aufgrund des sehr hohen Krankenstandes der Mitarbeiter*innen sowie einzelner Quarantäneverordnungen konnte jedoch die Unterrichtung und Betreuung nicht in allen Klassen in vollem Umfang gewährleistet werden. Vielen Dank an dieser Stelle für das Verständnis und die Unterstützung an alle betreffenden Eltern. Ab der nächsten Woche werden alle Schüler*innen und Mitarbeiter*innen dreimal pro Woche getestet. Die Testung kann auch von allen Geimpften und Genesenen wahrgenommen werden. Es besteht trotz eingetretener Überlastungsstufe Präsenzpflicht, ausgenommen sind Schüler*innen der Risikogruppe.
11.11.2021 Update: 1. Wir sind infektionsfrei. Alle positiven Selbsttests haben sich bisher bei der PCR-Nachtestung als falsch-positiv herausgestellt. 2. Die steigenden Fallzahlen erreichen uns dennoch indirekt, weil bspw. Mitarbeiter*innen ihr Kind i.d. Quarantäne betreuen müssen. Wir bitten alle Eltern um Verständnis für damit verbundene Pannen oder Informationsverluste. 3. Die 2G-Regelung nach aktueller CoronaSchVO betrifft die dort genannten Einrichtungen (z.B. Museen) auch, wenn diese als außerschulische Lernorte dienen. D.h. wir können diese Orte im Rahmen von Unterricht, Hort und Ferienbetreuung nur besuchen, wenn alle Teilnehmenden Ü16 geimpft oder genesen sind. Das Schulschwimmen in den Sportbädern Leipzig ist nicht davon betroffen. 4. Nach aktueller SchulKitaVO verbleibt das WVSZ auch bei Eintreten der Überlastungsstufe im Regelbetrieb.
06.09.2021 Elternbrief zu den Corona-Regeln.


Dokumente/Formulare