Weitere besondere Wohnformen (wbW)

 

rs_bw_blickwechsel_272_310.jpgDiakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.
Blickwechsel - Weitere besondere Wohnformen (wbW)

Ambulant Betreutes Wohnen | Außenwohngruppe
Kirschbergstr. 65 | 04155 Leipzig
Telefon: 0341 25 39 79 25/27 und 0341 25 39 79 22/23
E-Mail: blickwechsel(at)diakonie-leipzig.de


Ihre Ansprechpartner
> Ambulat Betreutes Wohnen

> Außenwohngruppe


Flyer Betreute Wohnformen

 

Es gibt im Leben manchmal Zeiten, in denen es schwer ist, alles allein zu schaffen. Dann ist die Hilfe, Zuwendung und Begleitung anderer Menschen von besonderer Bedeutung. Dies gilt besonders in psychischen Krisen oder bei einer langfristigen psychischen Erkrankung. Betroffenen fällt dann die eigenständige Bewältigung des Alltags schwer, behördliche Erledigungen stauen sich an und soziale Kontakte können verloren gehen. Mit solchen Situationen können Angehörige und Freunde überfordert sein und es bedarf intensiver, professioneller Hilfe, bis Betroffene ihr Leben wieder selbständig meistern können. Der Bereich weitere besondere Wohnformen (wbW) des Psychosozialen Gemeindezentrums Blickwechsel hält sowohl Betreuungsformen im eigenen Wohnraum als auch kleine Außenwohngruppen als Unterstützungsangebot für Menschen mit Schwierigkeiten in der Lebensführung bereit.


Weitere besondere Wohnformen (wbW)

Ambulant Betreutes Wohnen (ABW)

Das Ambulant Betreute Wohnen bietet eine regelmäßige sozialpädagogische Begleitung und Unterstützung in der eigenen Wohnung. Es orientiert sich an dem jeweiligen Bedarf.

Die Hilfen beinhalten vor allem Motivation, Beratung, Begleitung und Unterstützung:

  • im sozialen Umfeld sowie im Aufbau von Kontakten
  • in der Alltagsgestaltung
  • im Umgang mit der Erkrankung (Unterstützung bei Arztkontakten, Sensibilisierung für Krankheitsanzeichen)
  • in Krisen
  • in der Organisation und Koordination von Hilfen
  • bei der Haushaltsführung und -planung (Umgang mit Geld, Einkaufen, Kochen, Wohnungs-, Kleidungs-, Körper-, und Wäschepflege)
  • im Umgang mit Behörden und im Schriftverkehr
  • in der beruflichen Um- oder Neuorientierung

Die Betreuung erfolgt durch einen festen Ansprechpartner mit Vertretung bei Abwesenheit. Neben der individuellen Betreuung werden auch Angebote zur Begegnung und Gemeinschaft durchgeführt.


Außenwohngruppe (AWG)

Die AWG bietet Menschen mit anhaltenden seelischen Erkrankungen eine Lebens- und Wohnform, die dabei unterstützen soll, zukünftig ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Wohnraum zu führen. Das Leben in der AWG Blickwechsel erfordert ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Selbstbestimmung. Die Betreuung erfolgt montags bis freitags nach individuellen Absprachen. An Wochenenden und Feiertagen ist eine telefonische Rufbereitschaft geschaltet.
Unterstützungsangebote:

  • Kontinuierliche und partnerschaftliche Betreuung mit individueller Hilfeplanung unter Berücksichtigung vorhandener Kompetenzen
  • Unterstützung bei der Selbstversorgung durch Alltagstraining z.B. in Bereichen der Hygiene, der Haushaltsführung und Nahrungszubereitung, im Umgang mit Finanzen
  • Gemeinsam entwickelte Tagesstruktur
  • Entwicklung von persönlichen und beruflichen Perspektiven
  • Unterstützung bei der Entwicklung gesundheitsfördernder Verhaltensweisen
  • Unterstützung und Begleitung in psychischen Krisen
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Unterstützung beim Erwerb sozialer und kommunikativer Kompetenzen
  • Tägliches Gruppenangebot z.B. gemeinsames Kochen, Spielen, Bewegung, Kreativ, Ausflüge
  • Beratung und Begleitung beim Umgang mit Behörden


Informationsblatt zur Außenwohngruppe


Beantragung / Voraussetzungen

In einem persönlichen Informationsgespräch können alle Angebote näher erläutert und die Möglichkeiten der Antragstellung und Betreuung besprochen werden. Anfragen und Terminvereinbarung: Tel: 0341 56114-0 oder per Mail an: blickwechsel(at)diakonie-leipzig.de.

Die weiteren besonderen Wohnformen sind Leistungen der Eingliederungshilfe nach dem SGB IX oder SGB XII. Eine Kostenübernahme kann beim Träger der Eingliederungshilfe (in Sachsen der Kommunale Sozialverband-KSV) beantragt werden und erfolgt in Abhängigkeit von Einkommen und Vermögen. Die Betreuung ist für die Betroffenen dann kostenfrei. Notwendig ist dazu eine ärztliche Bescheinigung, die in der Regel vom Sozialpsychiatrischen Verbund (in Leipzig vom Verbund gemeindenahe Psychiatrie) erstellt wird.

Nach der Beantrung beim Träger der Eingliederungshilfe wird ein Betreuungsvertrag zwischen dem zu Betreuuenden und dem Wohnangebot des Diakonischen Werks Innere Mission Leipzig e.V. geschlossen.


Hier finden Sie uns

Blickwechsel - Betreutes Wohnen | Kirschbergstr. 65 | 04155 Leipzig | Telefon: 0341 25 39 79 22/23 oder 0341 25 39 79 25/27

Blickwechsel | Diakonie Leipzig
Kirchbergstraße 65
04155 Leipzig
18
51.363495 12.352541


Spenden helfen unserer Arbeit

Wir freuen uns über Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit.
Spendenkonto der Diakonie Leipzig
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE64 8602 0500 0003 4650 50
BIC: BFSWDE33LPZ

Bitte unbedingt angeben Verwendungszweck: Blickwechsel Betreutes Wohnen + Name und Adresse des Absenders

49283664_948.jpg

termine_blickwechsel_diakonie_leipzig_765.png

news_corona_300px_170.png

https://www.diakonie-leipzig.de/psychosozial_beratung_begegnung_caf_selbsthilfe_gruppen_psychisch_krank_seele_hilfe_depression_zwangsstoerung_messie_ambulant_betreutes_wohnen_aussenwohngruppe_besondere_wohnformen_wohnen_psychisch_kr.html