Sprachkurse

  • Der Deutsche Volkshochschul-Verband bietet die Deutschkurse auf seiner Lernplattform www.vhs-lernportal.de jetzt auf Ukrainisch an. Das Online-Portal umfasst eine breite Palette an Kursen, in denen Anfänger*innen wie Fortgeschrittene Deutschkenntnisse für Alltag und Beruf erwerben können. Alle Kurse stehen den Geflüchteten kostenfrei zu Verfügung. Es werden lediglich ein Smartphone und ein Internetzugang benötigt. Mit den ebenfalls auf Ukrainisch vorhandenen Apps zu den Deutschkursen kann zudem offline gelernt werden.
    Für Dozent*innen und freiwillige Helfer*innen, die Geflüchtete beim Spracherwerb unterstützen möchten, veranstaltet der Deutsche Volkshochschul-Verband gratis Webseminare, in denen Inhalte und Funktionen der Plattform erläutert werden. Termine und Inhalte der Seminare finden sich unter: https://www.vhs-lernportal.de/schulungen


  • Die Universität Leipzig bietet verschiedene studienvorbe-reitende Sprachkurse für Geflüchtete an. Alle Informationen dazu finden Sie unter: www.uni-leipzig.de/+gefluechtete
    Bei Fragen können sich alle Studieninteressierten unter refugees.study(at)uni-leipzig.de melden.


Die Kontakt – und Beratungsstelle für Migranten „SALVE“ bietet wieder Sprachtrainings an. Deutsch üben und lernen für alle. Die Teilnahme ist sowohl online als auch in Präsenz möglich: https://raa-leipzig.de/wp-content/uploads/2022/03/Sprachkurs-April-2022.pdf


  • Eine Übersicht über Sprachförderangebote für Geflüchtete aus der Ukraine des Bundesamts für Migration und Flucht (BAMF) finden Sie unter dem Link: https://t1p.de/8uey (verwendete Quelle: Thomé Newsletter 14/2022 vom 03.04.2022)