Diakonie Leipzig

Ev. Kindertagesstätte Nathanael | Lindenau

Rietschelstraße 12 | 04177 Leipzig | Telefon 0341. 47 83 91 72

HIER finden Sie uns ... (Google Routenplaner)

Kapazitäten und Aufnahmealter

Nach einem Um- und Ausbau des Gemeindehauses der Kirchgemeinde, wurde 2010 die Kindertagesstätte Nathanael eröffnet.

Kapazität und Aufnahmealter

  • 76 Kinder im Alter von 1-7 Jahren
  • davon bis zu 26 Krippenkinder und
  • 5 Kinder mit besonderem Förderbedarf
 

Montag bis Freitag von 6.30 Uhr bis 17.00 Uhr


Räumlichkeiten

  • 5 Gruppenzimmer (2 Krippen- und 3 Kindergartengruppen)
  • Separater Krippenbereich
  • Krippenschlafraum
  • Raum für differenziertes Arbeiten
  • Sportraum

Die Räumlichkeiten sind nach Themen eingerichtet (es gibt Bereiche zum Bauen, Kreativ sein, Rollenspiel,…)

Essensversorgung

  • Frühstück bringen die Eltern selbst von zu Hause mit (Frühstücksdose)
  • Obst- und Gemüsemahlzeiten am Vor- und Nachmittag
  • Mittags- und Vesperversorgung durch Leipzig Gourmet
  • Abwechslungsreiches Getränkeangebot
  • Sonderkost aus religiösen oder gesundheitlichen Gründen ist möglich

Pädagogisches Konzept: Ein geregelter Tagesablauf und eine Struktur der Woche bietet den Kindern Verlässlichkeit und Sicherheit.

Pädagogisches Konzept Kinderkrippe

kita_nathanael_2016-0101_597.jpgNach Grundsätzen von Emmi Pikler

  • Das freie Spiel: die Gestaltung der Spielumgebung orientiert sich an den kindlichen Entwicklungsbedürfnissen. Es gibt genügend Herausforderungen und Anregungen zur Eigenaktivität und zum freien Spiel.


  • Die selbständige Bewegungsentwicklung: Jedes Kind kann aus eigenem Antrieb und im eigenen Tempo die Welt erforschen. Holzpodeste, Leitern, Tunnel laden zum Krabbeln, Kriechen und Klettern ein.

kita_nathanael_2016-0023_784.jpg

  • Die beziehungsvolle, achtsame Pflege: Die Pflege geschieht im Dialog mit dem Kind. So ist zum Beispiel die Wickelsituation eine Zeit des Kontaktes und der intensiven Beziehung.

 

Pädagogisches Konzept Kindergarten

Religionspädagogisch

  • Die religiösen Grunderfahrungen verbinden wir mit der Werteentwicklung der Kinder.
  • Dabei ist uns die Verbindung und Nähe zur Kirchgemeinde sehr wichtig


Offene Arbeit

  • Wir ermöglichen den Kindern entsprechend ihrer Bedürfnisse und Interessen Angebote wahrzunehmen. So entscheiden die Kinder weitestgehend selbst welchen Raum sie aufsuchen möchten und an welchem Angebot sie teilnehmen.


Nach Grundsätzen von Maria Montessori

  • „Hilf mir es selbst zu tun“
  • Das Kind mit seiner Individualität steht im Mittelpunkt
  • Freude am Lernen

Aktueller Rückblick

Waldzeit 2017

img_2979_815.jpgWährend unserer Waldwoche im Mai haben wir täglich Ausflüge in den nahen Auwald unternommen.

Am Montag sind wird an das Waldstück der kleinen Luppe spaziert. Dort konnten alle Kinder den Wald erkunden und erforschen. Am Dienstag ging es noch tiefer in den Wald hinein um auf die Bäume zu klettern, über die Wiesen zu rennen und den Wald zu erkunden. Am Mittwoch wanderten wir zum Grillplatz an der Friesenwiese und bauten Buden im Wald, spielten und tobten auf dem „Krakenspielplatz“ und erforschten die Pflanzen- und Tierwelt. Am Donnerstag gab es eine Waldrallye mit Gelegenheit zum Mandala aus Naturmaterialien legen, Tannenzapfenweitwurf, Blätter- Memory, Geräusche des Waldes hören und Vögel beobachten. Am Freitag ging es zum Waldspielplatz am Reiterhof Lukas. Dort hatte jedes Kind die Möglichkeit auf einem der zwei Ponys, Thomas und Pia, eine Runde durch den Wald zu reiten.

Es war eine schöne und erlebnisreiche Waldwoche, in der wir viel über die Natur lernen konnten. Wir staunten bei den vielen Entdeckungen über Gottes wunderbare Welt.

Theresa Kreusel für das Team

 

Sommerfest 2017

img_3938_899.jpg„Es war sehr schön wie immer!“ Mit diesem Satz verabschiedete sich ein Vater am Abend von mir. Damit hatte er Recht. Die Stimmung war toll, das Wetter hielt durch und die Teilnehmerzahl (110 Eltern + Kinder) war riesig.
Am 12.08.2017 haben wir Sommerfest zum Thema: „Einmal um die ganze Welt“ gefeiert. Die Idee zu diesem Thema kam aus Gesprächen mit den Kindern über ihre Urlaubsziele in diesem Sommer zustande. Auch alle Kinder mit ihren Familien, die in diesem Jahr in die Schule gekommen sind, waren eingeladen.
Am Anfang gab es eine kleine Andacht in der Kirche. Dann ging es mit Kaffee und Kuchen in der Kita weiter. Während die Eltern noch gemütlich Kaffee tranken, schwärmten die Kinder zu den verschiedenen Mitmachangeboten aus. Es gab Spiele aus: Sambia, Afghanistan, Indien, der Antarktis, der Türkei und von den Philippinen. Ein Vater begeisterte die Kinder zum Schluss mit einer kleinen Zaubershow. Am Abend konnten wir uns ans Lagerfeuer setzen und Stockbrot essen oder Bratwurst und Salat genießen. Zum Abschluss versammelten sich alle am Lagerfeuer und wir sagen „Ja, Gott hat alle Kinder lieb“.
Vielen Dank an alle, die dieses Sommerfest unterstützt haben.

Ines Bräuer-Kießling

 

Weihnachtsmusik 2017

Traditionell laden jedes Jahr die Nathanaelkirchgemeinde und die Kita „Nathanael“ zu Epiphanias am Sonntag Nachmittag in die Nathanaelkirche zur Weihnachtsmusik ein.


kita_nathanael_658.jpg


Alle musizierenden Kreise der Gemeinde ließen noch einmal die Weihnachtsgeschichte lebendig werden. Die Kindergartenkinder als Engel haben mit großen Augen mitgesungen und -gespielt. Anschließend feierten wir mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken und guten Gesprächen im Gemeindehaus weiter.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle, die mitgeholfen haben, dass dieser Nachmittag so gut gelungen ist, besonders auch an die Kantorin Frau Werner und die vielen KuchenbäckerInnen.


Ines Bräuer-Kießling für die Kita Nathanael

Adventsfeier 2016

Am 9.12.16 feierten wir ab 15 Uhr in gemütlicher Runde Advent in der Kita. Dazu waren alle Eltern, Großeltern und Kinder eingeladen. Wir begannen mit einer gemeinsamen Andacht. Die Vorschulkinder hatten fleißig geübt und führten eine Klanggeschichte von den „Drei Weisen aus dem Morgenland“ auf.

img_9237_910.jpg img_9227__2__196.jpg

Zum Kaffeetrinken in den einzelnen Gruppen gab es Plätzchen oder sonstiges weihnachtliches „Backwerk“. Am Adventsbasar konnte Selbstgemachtes, Selbstgebasteltes, Selbstgenähtes o.ä. erworben werden.

Maren Stöckel

Erntedankfest 2016

img_1443_293.jpgVon Anfang August bis Oktober 2016 widmeten wir uns ganz dem Thema „vom Korn zum Brot“. Wir haben gesungen, gebastelt, einen Erntekranz gebunden, Mandalas ausgemalt, Bücher gelesen, Hörspiele gehört, ein Fingerspiel gelernt und vieles mehr.

Der Abschluss und Höhepunkt unseres Projektes war der gemeinsame Gruppenkreis und das Erntedankfest in der Nathanaelgemeinde.

Wir haben geholfen, die Kirche für das Erntedankfest zu schmücken. Dafür haben wir Erntekörbe befüllt und geschmückt. Sogar unsere gebastelten Maiskolben haben wir als Dekoration beigesteuert. Das Fingerspiel „hab ein Beet im Garten fein“ durften wir anlässlich des Erntedankfestes im Gottesdienst singen. Unsere selbst gebackenen „Schwarz-weiß-Kekse“ kamen beim anschließenden gemütlichen Beisammensein sehr gut an. Wir haben im Gottesdienst gehört, dass Paulus den Korinthern schrieb: „Einen fröhlichen Geber hat Gott lieb.“

Wir freuen uns, dass unsere Erntegaben dem Wohnprojekt „Domizil“ in der Queckstraße hier in Lindenau gespendet wurden.

Petra Henninges

 

Sommerfest 2016

kita_sommerfest-0050_559.jpg img_1091_999.jpg

Unser Sommerfest im Juni bildete den Abschluss unseres Waldprojektes. So stand der Tag unter dem Motto: „Gott hält die ganze Welt in seiner Hand.“ Den Start bildete eine Andacht in der Nathanaelkirche. Parallel zum anschließenden Kaffeetrinken im Garten gab es - in Anlehnung an die Waldzeit - Mitmachangebote für die ganze Familie: Steine bemalen, Eulen basteln, Wikingerschach, Tannenzapfenweitwurf oder Waldmemory.

Am Lagerfeuer mit Stockbrotteig und gegrillten Würsten fanden sich Groß und Klein ein. (Julia Neumann)

Wunderwelt Wald

img_0989_986.jpg img_0933_348.jpg

Zur gemeinsamen Waldwoche im Mai 2016 gingen wir auf Erkundungstour und konnten wieder viel erforschen, Baumarten kennen und unterscheiden lernen, Blumen und Tiere finden und bestimmen, Naturmaterialien sammeln und vieles mehr.

Mit Lupenbechern, Fernglas und Naturführer sind die Kinder losgezogen.

Die Tage waren sehr ereignisreich, so:

  • sammelten wir Waldschätze
  • legten Mandalas aus Naturmaterial
  • erlebten Spiele im Freien
  • ritten auf Ponys durch den Wald
  • führten eine Waldralley mit verschiedenen Stationen durch
  • beobachteten Vögel
  • bauten eine Bude aus Stöcken uvm.

(Theresa Kreusel)

Die Bibliothek ist fertig

die_bibliothek_ist_fertig_432.jpgIm Juni 2014 entstand die Idee, eine kleine Bibliothek für die Kinder der Kita entstehen zu lassen. Wir träumten von einem großen, gut sortierten Bücherregal, aus dem sich die Kinder selbständig Bücher holen und sie gleichzeitig als kostbaren Schatz erleben können.

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir nur einen kleinen Bestand, wenig Geld – aber einen großen Bedarf an Kinderbüchern.

Im Frühjahr 2016, knapp zwei Jahre später, ist diese Idee nun Wirklichkeit und Alltag geworden. Die Bibliothek ist fertig. Sie wird genutzt und immer weiter gepflegt. Wir bekamen zahlreiche Bücherspenden von verschiedenen Verlagen und Mitgliedern der Kirchgemeinde „Nathanael“. Eine Mutter hat über mehrere Wochen hinweg die Bücher gesichtet, markiert und einsortiert. Die Kinder und Erzieher leihen sich Bücher aus.

Wir danken allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Bräuer-Kießling

 

Kooperation mit der evangelischen Kirchgemeinde

Kooperation mit der Kirchgemeinde

Als evangelischer Kindergarten liegt uns eine religionspädagogische Bildung und Erziehung am Herzen. Unser Glaube äußert sich in der Haltung den Kindern gegenüber, denen wir Liebe, Respekt, Achtung und Würde entgegenbringen. Wir singen gemeinsam vor den Mahlzeiten. Durch unsere thematischen Angebote werden die Kinder mit dem Kirchenjahr vertraut gemacht. Daneben finden wöchentlich Gruppenkreise zu christlichen Themen statt. Feste und Veranstaltungen feiern wir gemeinsam mit der Kirchgemeinde.

lernort_praxis_747.jpg

Sie suchen einen Praktikumsplatz? Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Kita ist ein Lernort, auch für Erwachsene! Wir heißen Praktikanten, Freiwillige und Quereinsteiger willkommen und begleiten sie professionell und bedarfsgerecht in ihrer Praxisphase.

Wir nehmen am Programm „Lernort Praxis“ des Bundesfamilienministeriums teil und werden durch eine qualifizierte Praxismentorin unterstützt. Angehende Fachkräfte werden in unserer Kita in den Praxisphasen intensiv begleitet und auf ihre zukünftige Tätigkeit vorbereitet.

Wir freuen uns über engagierte Praktikanten, die unser Team bereichern!

Kontakt

Evangelische Kindertagesstätte Nathanael

Rietschelstraße 12

04177 Leipzig


Leiterin: Petra Henninges

Telefon 0341. 47 83 91 72

Telefax 0341. 47 83 91 70

E-Mail: kita-nathanael@diakonie-leipzig.de



Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.


Spendenkonto der Diakonie Leipzig

Bank für Sozialwirtschaft

Kontonummer: 346 50 50

Bankleitzahl: 860 205 00

IBAN: DE64 8602 0500 0003 4650 50

BIC: BFSWDE33LPZ

Bitte unbedingt angeben

Verwendungszweck: Kita Nathanael + Name und Adresse des Absenders (bitte unbedingt angeben)

Hier können Sie auch Online spenden!

 
Link zur Telefonseelsorge
Stellenmarkt Diakonie Leipzig
Locker mittendrin – Foto: Meddy Popcorn
Link zu Facebook Diakonie Leipzig